2.1 Über diese Arbeit

Diese Diplomarbeit soll Entwicklern, die mit dem Autorentool Macromedia Director Spiele und Edutainment-Anwendungen umsetzen, den Einstieg in die objektorientierte Programmierung erleichtern. Objektorientierte Programme sind im allgemeinen strukturierter als konventionelle Programme und deswegen flexibler, weniger fehleranfällig, modular und oft effizienter. Im Gegensatz zur bisher veröffentlichten Literatur zu diesem Thema will ich besonderes Augenmerk auf die Spieleprogrammierung legen und mit Beispielen aus diesem Bereich erläutern. Hauptaugenmerk liegt auf der praktischen Umsetzung objektorientierte Ansätze unter Berücksichtigung der spezifischen Eigenschaften Directors. Auf die Theorie der objektorientierten Programmierung will ich kurz eingehen.

2 Einleitung 2.2 An wen richtet sich diese Arbeit?